Kreuzfahrt
Kujukushima Islands Nagasaki Eine Kreuzfahrt ist für viele deutsche Urlauber inzwischen die ideale Reiseform geworden. Hier sind Weg und Ziel eins. Auf einer Kreuzfahrt ist man unterwegs in der Ferne, und doch daheim, an einem Sehnsuchtsort, weit weg von der Wirklichkeit an Land. Aber die Kabine reist mit, anders als das Hotelzimmer, was das tägliche Kofferpacken überflüssig macht – für viele eine Bequemlichkeit, die sie sehr schätzen. Zudem ist man mit vielen Gleichgesinnten unterwegs, trifft mit ihnen auf Landgang auf Vertreter und Zeugnisse fremder Kulturen, und kann sich zurück an Bord beim Dinner über das Gesehene austauschen.

Das Inselreich Japan ist schon aufgrund seiner Struktur ein ideales Kreuzfahrtziel. Viele Japanreisende entdecken das Land deshalb mit dem Schiff! Die vier Hauptinseln und die Tausende kleinerer Inseln und Eilande mit ihren zahlreichen Häfen bieten den Kreuzfahrtschiffen bequeme Ziele. Von diesen wiederum sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten Japans leicht zu erreichen. Tokyo, Yokohama, Osaka, Fukuoka und Hiroshima, um nur einige von ihnen zu nennen sind schon seit langer Zeit Tore zu Japan, früher vor allem für Kaufleute, heute für die Besucher aus Übersee. Die alten Kaiserstädte Kyoto und Nara, der Fuji-san, der heilige Berg Japans, oder auch weniger bekannte Ziele wie die Okinawa-Inseln oder das UNESCO Weltnaturerbe Shiretoko National Park auf Hokkaido sind als Tagesausflug von diesen Häfen gut zu erreichen. Kein Wunder also, dass immer mehr Schiffe Japan anlaufen.

Bisher wurden japanische Häfen vor allem auf Kreuzfahrten durch Südostasien und auf dem Weg nach Australien angelaufen. Die Anbieter zielen auf ein internationales Publikum im gehobenen Bereich mit Interesse an exotischen Ländern und außergewöhnlichen Begegnungen. Aber mit Princess Cruises und Costa Kreuzfahrten sind auch Unternehmen dabei, die sich auch auf dem deutschen Markt engagieren. Die Wahrscheinlichkeit ist daher hoch, an Bord auf deutsche Mitreisende zu treffen.

Über Princess Cruises


Die First Class Reederei Princess Cruises nimmt unter den Kreuzfahrtanbietern für Japan eine Sonderstellung ein – seit 2013 ist eines ihrer Schiffe, die Sun Princess, die gesamte Sommersaison in Japan stationiert, 2014 kam mit der Diamond Princess ein weiteres hinzu. Daher stellen wir Princess Cruises mit seinen Japan-Routen hier gesondert und ausführlich dar.

Princess Cruises ist eine amerikanische Reederei im First Class Segment, die mit mittlerweile 17 Schiffen Kreuzfahrten auf fast allen Weltmeeren anbietet. Für die Saison 2013 gibt es aktuell über 150 unterschiedliche Routen, auf denen das 1965 gegründete Unternehmen über 300 Häfen auf sieben Kontinenten anläuft. Die Gäste genießen an Bord größten Komfort und exzellenten Service . Das einmaligen Designkonzept unter dem Motto „Big Ship Choice – Small Ship Feel" verschafft dem Reisenden eine intime und persönliche MatsushimaAtmosphäre, das sich besonders im behaglichen Ambiente widerspiegelt. Großes Augenmerk wird bei Princess Cruises auf Wellness und Beauty gelegt, sowie auf ein exzellentes Speisen- und Getränkeangebot. Ob traditionelle oder flexible Essenszeiten, Gourmetrestaurants oder aber legeres Speisen – selbstverständlich ist dies alles im Reisepreis enthalten.

Princess Cruises zieht ein internationales Publikum an. Damit die deutschen Gäste an Bord einen unbeschwerten Urlaub genießen, stellt Princess Cruises ihnen auf ausgewählten Routen eine deutschsprachige Bordbetreuung an die Seite. Diese kümmert sich nicht nur um das Wohlbefinden an Bord, sondern versorgt die Gäste auch mit Informationen über Kurs, Wetter, die Häfen, deutschsprachig geführte Ausflugsprogramme sowie sämtliche wichtige Ereignisse.

Princess Cruises in Japan


  Seit Sommer 2013 bietet die amerikanische First Class Reederei Princess Cruises Kreuzfahrten durch die Gewässer Nippons an. Ab Yokohama und Kobe können die Passagiere zwischen sieben verschiedenen Routen wählen. Weitere Informationen gibt es in allen Reisebüros, oder hier.

Das Inselreich Japan ist schon aufgrund seiner Struktur ein ideales Kreuzfahrtziel. Die vier Hauptinseln und die Tausende kleinerer Inseln und Eilande mit ihren zahlreichen Häfen bieten den Kreuzfahrtschiffen bequeme Ziele. Von diesen wiederum sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten Japans leicht zu erreichen. Tokyo, Yokohama, Osaka und Fukuoka, um nur einige von ihnen zu nennen, sind schon seit langer Zeit Tore nach Japan, früher vor allem für Kaufleute, heute für die Besucher aus Übersee. Die alten Kaiserstädte Kyoto und Nara, der Fuji-san, der heilige Berg Japans, oder auch weniger bekannte Ziele wie die Okinawa-Inseln oder das UNESCO Weltnaturerbe Shiretoko National Park auf Hokkaido sind ebenfalls Ziele der Kreuzfahrtschiffe.

Tagesaktuelle Preise finden Sie auf www.princesscruises.de.