Japan 

Der Gegensatz zwischen dynamischen, hochmodernen Großstädten und der uralten Tradition und Kultur macht einen großen Teil des Reizes aus, den Japan auf die meisten Menschen ausübt. Dabei hat Nippon, das Land der aufgehenden Sonne, noch viel mehr zu bieten.
 
Japan ist ein Inselstaat, der sich im nördlichen Pazifischen Ozean am östlichen Rand des asiatischen Kontinents befindet. Japans Gesamtoberfläche von 377.708 Quadratkilometern untergliedert sich in vier Hauptinseln (Hokkaido, Honshu, Shikoku und Kyushu), die von etwa 4.000 kleineren Inseln umgeben sind. Somit ist Japan nur wenig kleiner als Deutschland und die Schweiz zusammengenommen. Mit einer Länge von fast 3000 Kilometern erstreckt sich die Inselkette über 14 Breitengrade hinweg. Dadurch reicht das Klima von kühlkontinentalen Hokkaido im Norden bis zu feucht-subtropisch auf den Ryukyu-Inseln ganz im Süden Japans. Trotzdem hat das Land vier klar ausgeprägte und sich deutlich unterscheidende Jahreszeiten. Die schönsten und beliebtesten sind der Frühling wegen der zartrosa Kirschblüten und der Herbst wegen der wunderschönen Laubfärbung des feuerroten Ahornbaumes. 
 
Dazaifu Tenmangu Schrein / FukuokaLandschaftlich ist Japan geprägt durch seine vielfältigen, fast 30.000 Kilometer langen Meeresküsten, den umfangreichen Berggebieten, die knapp 85 Prozent der Gesamtfläche ausmachen, sowie seine tief eingeschnittenen Täler. Nur fast 16 Prozent des Landes sind bebautes Flachland, wo 75 Prozent der Bevölkerung leben. Der Rest des Landes besteht aus herrlicher Naturlandschaft, wo sich zahlreiche Nationalparks und malerische heiße Quellen befinden. Nur wenige Kilometer von den Großstädten entfern gibt es noch vieles vom alten Japan. 

Japan ist Asiens dynamischste Industrienation mit dem höchsten Stand an Technik und Wissen. Gleichzeitig hat das Land noch reichlich von seinen einzigartigen Traditionen und seiner jahrhundertealten Kultur bewahrt. Allein die Stadt Kyoto besitzt zwei Kaiserpaläste, über 2.000 Tempel und Schreine und viele Bezirke, wo enge Gassen von kleinen Holzhäuschen mit verträumten Gärten umsäumt werden.

Viele Besucher sind jedoch von der Tatsache überrascht, wie einfach das Reisen in Japan sein kann. Preiswerter als man denkt ist Japan schon lange. Informationen über günstige Angebote, wie zum Beispiel Listen von landestypischen Hotels & Pensionen und kostensparende Tipps bieten wir Ihnen hier auf unserer Webseite und in von uns hergestelltem, kostenfreien Informationsmaterial an.Der "Japan Rail Pass", die bequeme und preisgünstige Bahnnetzkarte ermöglicht unbegrenztes Reisen auf allen Bahnen der „Japan Railway“ inklusive dem Superexpresszug „Shinkansen“, einigen Fernbussen, Fähren und S-Bahnen. Außerdem gilt Japan als eines der sichersten Länder der Welt mit einer sehr niedrigen Kriminalitätsrate. Sogar in der Großstadt Tokyo kann man bedenkenlos nachts noch mit den U-Bahnen fahren oder spazieren gehen.

Last but not least, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen und der exzellente Service in allen Bereichen machen Japan zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Besucher die dieses zauberhafte Land bereisen.

Japanische Kultur wurde nicht alleine von einer Religion geprägt. Nur in Japan gibt es die schamanistische Religion des Shintoismus (Shintō, jap. 神道, "Weg der Götter"). Daneben ist Buddhismus die größte Religion. Obwohl Japaner im Umgang mit Religion eher pragmatisch sind, befolgen viele Familien sowol shintoistische als auch buddhistische Rituale. Obwohl sich weniger als 40% der Bevölkerung einer organisierten Religion angehörig fühlen, beachten 50-80% zumindest einige Lehren, Ideen beider Religionen oder nehmen hin und wieder an Ritualen in buddhistischen und shintoistischen Tempeln statt.

Geografie

Japan ist ein Inselstaat, der sich im nördlichen Pazifischen Ozean am östlichen Rand des asiatischen Kontinents befindet.

Japans Gesamtoberfläche von 377.708 km2 untergliedert sich in vier Hauptinseln, die von etwa 4.000 kleineren Inseln umgeben sind. Somit ist Japan nur wenig kleiner als Deutschland und die Schweiz zusammengenommen.

Die vier Hauptinseln haben folgende Größen:

Hokkaido (nördlichste Insel)
Honshu (Hauptinsel)
Shikoku (kleinste Insel)
Kyushu (südlichste Insel)

Geografisch wird Japan durch seine vielfältigen Küstenlinien, vulkanisches Berggebiet und tiefeingeschnittene Täler charakterisiert. All dies macht Japan zu einem der sehenswertesten Länder der Welt. 

 

Bevölkerung

Japan hat eine Bevölkerung von über 126 Mio. Menschen. Ein Großteil der Bevölkerung lebt in den Ballungsräumen um die Großstädte. Die Hauptstadt ist Tokyo, die fast 12 Mio. Einwohner hat.

 

Millionenstädte sind 

Tokyo

Sapporo 1,822,000
Sendai 1,008,000
Saitama 1,023,000
Tokyo (Innenstadt ohne Vororte) 8,130,000
Yokohama 3,426,000
Nagoya 2,171,000
Osaka 2,598,000
Kobe 1,493,000
Fukuoka 1,290,000

Sprache

Die offizielle Landessprache ist japanisch. In der Schule wird ab der 7. Klasse die englische Sprache gelehrt. Wenn Sie auf der Straße jemanden um Hilfe bitten möchten, sprechen Sie bitte zunächst jüngere Menschen oder Studenten an, denen Englisch aus Konservationskursen noch in guter Erinnerung ist. Bitte denken Sie daran, langsam und deutlich zu sprechen. Manchmal ist es ganz nützlich, wenn Sie das, was Sie sagen möchten, aufschreiben.
 

Als besonderen Service hat die Japanische Fremdenverkehrszentrale für Sie einen freiwilligen Fremdenführerdienst ("Good Will Guides") eingerichtet. Sie erkennen diese Führer an einem Abzeichen, das sie an ihrer Kleidung tragen.

Sie können bei uns auch einen kurzen Sprachführer, das Tourist Language Handbook, anfordern.

 

Zeitverschiebung

Die Zeitunterschiede zwischen Japan und anderen Ländern sind wie folgt:
 
Europa
Frankfurt am Main -8 Std
Genf -8 Std
Paris -8 Std
London -9 Std
London -6 Std
Asien / Pazifik
Sydney +1 Std
Seoul 0 Std
Hongkong -1 Std
Peking -1 Std
Peking -1 Std
Bangkok -2 Std
Neu-Delhi -3.5 Std
Djakarta -2 Std
 
Nordamerika
New York -14 Std
Chicago -15 Std
Los Angeles -17 Std
San Francisco -17 Std
Toronto -14 Std
Südamerika
Mexiko City -15 Std
São Paulo -12 Std